Auf den Spuren von Columbus

Antwerpener Bücher und Kupferstiche in der ganzen Welt

Diese Ausstellung befasste sich mit dem großen Einfluss, den die Antwerpener Druckereien bis ins 18. Jahrhundert im Bereich der Buchdruckkunst und der Bildkultur in den Gebieten in Übersee ausübten

Einfluss in Übersee

Die Officina Plantiniana und andere Antwerpener Druckereien exportierten Jahrhunderte lang einen Großteil ihrer Produktion in die Neue Welt und andere spanische und portugiesische Gebiete in Übersee. Diese Ausstellung befasste sich mit dem großen Einfluss, den diese Druckereien bis ins 18. Jahrhundert im Bereich der Buchdruckkunst und der Bildkultur in den Gebieten in Übersee ausübten und wie sie dort agierten.
 

Kupferstiche voller Exotismus

Die Ausstellung zeigte die ersten Kupferstiche von exotischen Pflanzen und Tieren wie dem Kakao und dem Gürteltier. Die Kupferstiche waren oft das Erste, was die Westeuropäer von den Gebieten in Übersee zu sehen bekamen. Auch die Karten, die Wissenschaftler Anfang 1700 von Lateinamerika anfertigten, sind äußerst faszinierend.

Das Museum Plantin-Moretus erhielt einzigartige Leihgaben von portugiesischen und spanischen Universitäten und Bibliotheken.

18.04.2009 – 19.07.2009
 

Museum Plantin-Moretus
Weltkulturerbe der unesco