Rechnen mit Dezimalzahlen - Simon Stevin

Die Grundlage für den amerikanischen Dollar finden Sie in dem Buch 'de Thiende‛ von Simon Stevin.

Der erste amerikanische Dollar kommt im Jahr 1792 heraus. Thomas Jefferson will die Währung nach dem Dezimalsystem einteilen. In seiner Verteidigung verweist er auf De thiende von Stevin. Sein Vorhaben gelingt. 1 Dollar ist 100 Cent, 1/4 Dollar 25 Cent.

Simon Stevin (1548 - 1620)

Stevin ist Mathematiker und Erfinder. Er entwirft Häuser, Schleusen, Baggermaschinen und sogar Strandsegelwagen. In der Physik ist er der Erfinder des Gesetzes der schiefen Ebene. Mit der Dezimalschreibweise, die er in de Thiende beschreibt, werden Berechnungen enorm vereinfacht.

De Thiende

Plantijn druckt eines der einflussreichsten mathematischen Werke seiner Zeit, de Thiende von der Hand des Bürgers von Brügge, Simon Stevin. Das mathematische Genie erklärt, wie man die Dezimalbrüche beim Addieren, Subtrahieren, Multiplizieren, Dividieren und Wurzelziehen verwenden kann.

Topwerk

Simon Stevin, De thiende, Leiden, C. Plantin, 1585

 

Museum Plantin-Moretus
Weltkulturerbe der unesco