SHARP Conference „Religions of the Book”

Der jährliche Kongress der Society for the History of Authorship, Reading and Publishing - kurz SHARP - fand im September 2014 in Antwerpen statt. Das Museum Plantin-Moretus war als Partner stark an der Organisation des großen Kongresses über die Geschichte des Buches beteiligt.

SHARP Conference „Religions of the Book”, Antwerpen, 17.-20. September 2014

Der jährliche Kongress der Society for the History of Authorship, Reading and Publishing (kurz SHARP) fand im September 2014 in Antwerpen statt. Das Museum Plantin-Moretus war als Partner stark an der Organisation des großen Kongresses über die Geschichte des Buches beteiligt. Fast 250 Redner aus 29 Ländern haben zum Thema „Religionen des Buches” gesprochen. Sieben Wissenschaftler - darunter auch der Konservator Dirk Imhof -präsentierten die Ergebnisse ihrer Untersuchungen des Plantiner Archivs. Dem Thema „Plantin and Religion” wurde sogar ein vollständiges Seminar gewidmet. Am Samstag, den 20. September, schlossen die Teilnehmer den Kongress mit einer Closing Reception im Museum Plantin-Moretus stilvoll ab.
 

Summer School

Noch vor dem Kongress hat das Museum zusammen mit anderen Antwerpener Partnern die „Antwerp Summer School: Books and Culture - Religions of the Book” eingerichtet. Der zweite Tag der Summer Scholl fand vollständig im Museum Plantin-Moretus statt. Die rund 25 Teilnehmer konnten Vorträgen von Dr. Karen Bowen über „The illustration of religious texts at the Plantin-Moretus Press” und Dr. Dirk Imhof über „The Plantin Press: the case of Johannes David” beiwohnen. François Gyselinck zeigte ihnen, wie man druckt und Lettern gießt. Auch eine Führung durch die Ausstellung über die Biblia regia von Balthasar Moretus stand auf dem Programm.
 

 

Museum Plantin-Moretus
Weltkulturerbe der unesco