Die Konigliche Bibel in fünf Sprachen - Arias Montanus

Plantijns absolutes Meisterwerk: eine Bibel aus acht Teilen in fünf Sprachen.

'Christoffel Plantin, zu Recht berühmt für seine Druckkunst, die alle anderen Künste zum Leben bringt. Seine starke Intelligenz und bewundernswerte Kenntnis, seine unermüdliche Arbeitskraft und Bemühungen, seine Präzision in allem. Jedes Lob kommt zu kurz.' - Vorwort Montanus in Biblia sacra

Arias Montanus (1527-1598)

Der Theologe koordiniert fünf Jahre lang, elf Stunden pro Tag, die Ausgabe der Biblia regia.  An Filips II schreibt er: 'Hier wird in einem Monat mehr zustande gebracht als in Rom in einem Jahr.' Montanus und Plantijn werden gute Freunde.  Sogar als Filips II ihn im Jahr 1575 nach Spanien zurückruft, um die Bibliothek des Escorial auszubauen, wechselt er weiterhin Briefe mit Plantijn und Jan I Moretus.

Biblia regia

Mit der finanziellen Unterstützung von Filips II realisiert Plantijn sein absolutes Meisterwerk: die mehrsprachige Biblia polyglotta oder Biblia regia.  Das Werk besteht aus acht Teilen: vier Teile mit dem Alten Testament, einer mit dem Neuen Testament und drei Teile 'Apparatus’ oder Kommentare.  Der Bibeltext selbst ist in fünf Sprachen gedruckt: Latein, Griechisch, Hebräisch, Chaldäisch und Altsyrisch.

Topwerk

Biblia regia, C. Plantin, 1568-1572

Museum Plantin-Moretus
Weltkulturerbe der unesco