Das Schiff von Odysseus wird von Kalypso mit Proviant versorgt

Jacob Jordaens war ein begnadeter Maler und Zeichner. Hier zeigt er, wie sieben Knechte unter dem wachenden Auge der verliebten Nymphe Kalypso Proviant an Bord von Odysseus’ Schiff bringen.

Aus der Sammlung des Kupferstichkabinetts

Nach dem Tod von Rubens (1640) und Van Dyck (1641) war Jordaens der bedeutendste Antwerpener Künstler. Diese Zeichnung ist ein schönes Bespiel für Jacob Jordaens hervorragende Fähigkeiten als Zeichner und Maler.
 

Odyssee

Nach dem Fall Trojas landete Odysseus auf seiner Heimreise u. a. auf der fernen Insel Ogygia. Dort wohnte Kalypso, die Tochter des Atlas’. Odysseus wurde herzlich empfangen. Kalypso verliebte sich in ihn und hielt ihn in der Hoffnung, dass er einmal ihr Mann werden würde, sieben Jahre lang gefangen. Auf Befehl des Zeus, der ihr Hermes als Götterboten sandte, musste sie Odysseus jedoch freigeben.

Auf dieser Zeichnung von Jordaens sehen wir, wie die sieben Knechte unter dem wachenden Auge der Nymphe Kalypso Proviant an Bord von Odysseus’ Schiff bringen. Sie rollen ein Fass über einen Landungssteg an Bord und tragen Lebensmittel in Schüsseln und Körben auf dem Kopf zum Schiff.

Das Bild ist in drei Etappen entstanden. Jordaens hat die Zeichnung zuerst flüchtig mit schwarzer Kreide angesetzt, dann mit lockeren Pinselstrichen die Umrisse festgelegt und zum Schluss alles mit brauner Lavierung und vielfarbiger Deckfarbe modelliert.
 

Museum Plantin-Moretus
Weltkulturerbe der unesco