Das Frühstück, Rik Wouters

Seine Frau Nel war zeitlebens eine Muse für Rik Wouters. Hier hat er sie am Frühstückstisch gezeichnet.

Aus der Sammlung des Kupferstichkabinetts

Bei den Motiven, die Rik Wouters (1882-1916) sowohl auf seinen Zeichnungen, als auch für seine grafischen Arbeiten verwendete, handelte es sich hauptsächlich um Landschaften, nächtliche Szenen, Stillleben und Porträts - vor allem von seiner Frau Nel. Diese Zeichnung ist Bestandteil einer Schenkung des „Bestendig Dotatiefonds” aus dem Jahr 1956 von 292 Zeichnungen von Rik Wouters.

Rik Wouters hat diese Zeichnung von Nel am Frühstückstisch mit Bleistift angefertigt. Rechts unten ist zu lesen „Le déjeuner 1913”.
 

Museum Plantin-Moretus
Weltkulturerbe der unesco